Suche nach ...

Anmelden

Melde dich mit deiner syBos-ID an. Best├Ątige anschlie├čend die E-Mail in deinem Postfach, um dich einzuloggen. Mit der Anmeldung hast du Zugriff auf interne Dokumente im Downloadcenter, kannst Schnellzugriffe setzen und Personalisierungen vornehmen.

Aktuelle Eins├Ątze in Ober├Âsterreich

Bewerbe und Leistungspr├╝fungen

Das Bewerbswesen in Ober├Âsterreich gliedert sich in die beiden Unterkategorien:

  • Leistungsbewerbe

  • Leistungspr├╝fungen

Leistungsbewerbe sind Bewerbe, die sowohl auf Schnelligkeit aber auch Genauigkeit ausgelegt sind, dazu z├Ąhlen:

  • Der Feuerwehrjugend-Leistungsbewerb (Bronze, Silber, Gold) - dieser Bereich wird im Fachbereich Feuerwehrjugend erkl├Ąrt.
  • Der Feuerwehr-Leistungsbewerb. (Bronze, Silber)

Leistungspr├╝fungen sind Pr├╝fungen, bei denen es um flinkes Handeln, rasche Entscheidungsfindung und Genauigkeit im Handeln geht, wof├╝r ein Zeitfenster zur Verf├╝gung steht. Ist man zu schnell, oder zu langsam, um im Zeitfenster zu bleiben, gibt es Punkteabz├╝ge.  Dazu z├Ąhlen:

  • Die technische Hilfeleistungspr├╝fung - THL (Bronze, Silber, Gold)
  • Die Branddienstleistungspr├╝fung - BDLP (Bronze, Silber, Gold)
  • Die Atemschutzleistungspr├╝fung - ASLP (Bronze, Silber, Gold). Dieses Thema wird im Fachbereich Atemschutz erkl├Ąrt.

Daneben gibt es auch noch Leistungspr├╝fungen, die alleine (oder im Trupp) absolviert werden, wie das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold, die Funk-Leistungspr├╝fungen oder auch das Wasserwehr-Leistungsabzeichen, aber auch das Strahlenschutz-Leistungsabzeichen oder das Sprengdienst-Leistungsabzeichen. Diese Leistungspr├╝fungen werden gesondert im jeweiligen Fachbereich behandelt.

Das Team

Das Team um das Bewerbswesen im Bezirks Linz-Land wird gef├╝hrt von HBI d.F. Josef Unterholzner (Leiter der Leistungspr├╝fung BD), gemeinsam mit seinen drei OBI d.F. Dominik Czyzewsky, OBI d.F. Alfred Pils und OBI d.F. Michael Heitzeneder. Erg├Ąnzt wird das Team noch durch HBI d.F. Thomas Sch├╝rz (Leiter der Leistungspr├╝fung THL) sowie HBI d.F. Wolfgang Schauer (Leiter der Leistungspr├╝fung AS) sowie weitere Feuerwehrfunktion├Ąren aus den Feuerwehren im Bezirk Linz-Land.

Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen (FLA) in Bronze und Silber

Der seit jeher am bekannteste Bewerb ist der Feuerwehrleistungsbewerb in Bronze und Silber. Bei diesem Bewerb wird nach einem fix vorgegebenen Muster eine L├Âschleitung mit einer Mannschaftsst├Ąrke von 9 Personen aufgebaut. Beim Leistungsbewerb in Bronze hat jedes Mannschaftsmitglied eine bestimmte, zugewiesene Aufgabe die im Zusammenspiel mit den anderen Mitgliedern die Aufgabe bew├Ąltigt. Beim Leistungsbewerb in Silber ist der gleiche Ablauf wie in Bronze, mit dem Unterschied, dass jedes Mannschaftsmitglied die zugewiesene Aufgabe mit Losentscheid zugewiesen bekommt. Daher muss beim Feuerwehrleistungsbewerb jedes Mitglied jede der neun Aufgaben beherrschen. 

Um beim Landesfeuerwehrleistungsbewerb auch das Leistungsabzeichen zu erhalten, muss eine bestimmte Punkteanzahl (zeitabh├Ąngig) erreicht werden und m├Âglichst keine Fehler verursacht werden. Diese Bewerbe werden auch als Wettkampf gegen andere Feuerwehren gef├╝hrt, wo es auf Schnelligkeit und Genauigkeit im Arbeiten ankommt.

Erg├Ąnzt werden die beiden Leistungsbewerbe durch einen Staffellauf, bei dem 8 Teilnehmer der jeweiligen Mannschaft ein Strahlrohr ├╝bergeben m├╝ssen. Auch diese Zeit wird im Gesamtergebnis ber├╝cksichtigt.

Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen (FLA) in Gold - die Feuerwehrmatura

Hier handelt es sich um einen Einzelbewerb, bei dem der Kandidat alleine mehrere theoretische und praktische Aufgaben zu bew├Ąltigen hat. Dazu z├Ąhlt die Erstellung eines Brandschutzplans nach den geltenden Richtlinien, das Exerzieren, das Abarbeiten eines Einsatzszenarios auf dem Papier, Pr├╝fungsfragen. F├╝r jede dieser Stationen gibt es Punkte zu erreichen. Insgesamt m├╝ssen 60% der erreichbaren Punkte erreicht werden, wobei bei keiner Station weniger als 50% zul├Ąssig sind.

Das Branddienst-Leistungsabzeichen (BDL) in Bronze, Silber und Gold

Beim Branddienstleistungsabzeichen muss die jeweilige Mannschaft entsprechend ihres Fahrzeugbestands aus mehreren Szenarien eines w├Ąhlen und ein entsprechender L├Âschangriff gestartet werden. Hier geht es um sicheres und taktisches Arbeiten in einem vorgegebenen Zeitfenster. Beim Bewerb um das Leistungsabzeichen in Bronze sind die jeweiligen Aufgaben  jedem Mitglied fix zugewiesen, in Silber und Gold werden die Aufgaben gezogen/gelost. Zus├Ątzlich muss der Bewerber in Gold Fragen beantworten. Beim BDL hat auch der Melder eine Zusatzaufgabe, er muss einen Funkspruch absetzen. 

Bewerb um das Technische Hilfeleistungsabzeichen (THL) in Bronze, Silber und Gold

Beim Bewerb um das technische Hilfeleistungsabzeichen treten die Bewerber entsprechend des Fahrzeugbestands an und f├╝hren einen vorgegebenen technischen Einsatz (Fahrzeug├Âffnung) aus, wobei die Absicherung der Einsatzstelle und der Aufbau einer Beleuchtung erforderlich ist. Hier geht es ebenfalls um sicheres und taktisches Arbeiten in einem vorgegebenen Zeitfenster. Wie bei den anderen Bewerben auch, ist beim Bewerb um das Leistungsabzeichen in Bronze jedem Mitglied eine fixe Aufgabe zugewiesen, beim Bewerb um das Leistungsabzeichen in Silber und Gold werden die jeweiligen Aufgaben gezogen/gelost, lediglich der Maschinist und der Gruppenkommandant sind fix vergeben (entsprechende Ausbildung / Lehrgang bzw. F├╝hrerschein muss nachgewiesen sein). Beim Bewerb um das THL Gold gibt es noch Aufgaben an den Trupp, die der Gruppenkommandant zu beantworten hat, falls es das jeweilige Trupp-Mitglied nicht wei├č. Dar├╝ber hinaus ist auf Grund eines Einsatzszenarios (Bild) vom Gruppenkommandant ein Einsatzbefehl zu erlassen.

Die Bewerbe werden vom Team des Bewerbswesens geleitet und abgenommen. Als Voraussetzung daf├╝r ist f├╝r den Hauptbewerter jedenfalls das FLA in Gold sowie der Bewerterlehrgang an der O├ľ LFS. F├╝r die weiteren Bewerter jedenfalls der Berwerterlehrgang und der Besitz des jeweiligen Leistungsabzeichens in Gold.