Oö. Landes-Feuerwehrverband
Aktuelle Einsätze in ll

FMD (Feuerwehr Medinzinischer Dienst)

... der ganze Körper schmerzt, der Puls rast; jede Sekunde des Wartens dauert gefühlt Stunden, bis endlich die Rettung oder Feuerwehr kommt, um den Verletzten aus dem Unfallwrack zu befreien. Jetzt, endlich tut sich was, da kommt jemand. Ein in Einsatzkleidung erscheinender Helfer beugt sich zum Fenster und versucht die Fahrertüre zu öffnen, aber es gelingt nicht. Er sagt etwas, durch die geschlossene Scheibe und den Lärm ist nichts zu verstehen. Jetzt geht er um das Fahrzeug weiter zur Beifahrertür. Durch diese gelangt er zur verunfallten Person ins Wageninnere, er stellt einen Blickkontakt her und spricht ihn an. Er nimmt ihn bei der Hand. Jetzt ist jemand da, der helfen kann, jetzt wird auch der Puls und die Atmung ruhiger, ….

 

Der Feuerwehrmedizinische Dienst FMD ist eine, noch "junge" Disziplin im Feuerwehrwesen. Sie stellt eine Brücke zwischen Rettungsdienst (Rotes Kreuz oder Samariterbund)  und der Feuerwehr her. Die Aufgaben der Feuerwehr sind, verletzte Personen aus der Gefahrenzone zu bringen und der Rettung zu übergeben, die sich für die Wundversorgung und den Transport in das Krankenhaus kümmert. Zwischen diesen beiden Aufgaben hat bisher etwas gefehlt, das der FMD nun ergänzt.

Der Rettungsdienst ist weder ausgebildet noch ausgerüstet, um in den Gefahrenzonen zu agieren, auch ist es nicht dessen Aufgabe. Die Feuerwehr war kaum ausgebildet und es war nicht deren Aufgabe, verletzte Personen physisch und psychisch zu betreuen.

Jetzt kommt der FMD ins Spiel. Hier wird versucht noch während der Rettungsvorgänge beruhigend auf den Verletzten einzuwirken, mit ihm zu sprechen, Kontakt aufzunehmen, zu erkunden wie es ihm geht und  erklären, was gerade rundherum passiert. Vielleicht erklären, dass er mit einer Decke zugedeckt wird, weil von außen eine Scheibe eingeschlagen wird und er nicht von den Splittern getroffen und noch mehr verletzt werden soll. Wenn es darum geht, die verletzte Person aus dem Fahrzeug oder sonstigen Gefahrenbereich zu verbringen, unterstützt der FMD den Rettungsdienst beim Abtransport mit dem Rettungstuch oder beim Stabilisieren mit der Vakuumatratze.

 

HAW Otmar Zeintl

Wer oder was ist nun der FMD?

Der Feuerwehrmedizinische Dienst FMD im Bezirk Linz-Land setzt sich aus ca. 180 Feuerwehrmännern und Feuerwehrfrauen zusammen. An deren Spitze steht HAW Otmar Zeintl jun. MSc, mit seinen OAW Michael Weber (Abschnitt Enns), OAW Wolfgang Rabeder (Abschnitt Linz-Land) und OAW Matthias Kranawetter (Abschnitt Neuhofen). 

Voraussetzung für den Dienst als Feuerwehr Ersthelfer ist jedenfalls ein 16-stündiger Erste-Hilfe-Kurs, der nicht älter als zwei Jahre sein darf, sowie abgeschlossener Feuerwehr-Grundlehrgang und der FMD-Grundlehrgang. Dazu kommen immer wieder laufende Fort- und Weiterbildungen, wie beispielsweise die Zusammenarbeit mit den Höhenrettern. Insbesondere auch mit den eigenen Ausrüstungsgegenständen, wie dem FMD-Rucksack, Erste-Hilfe Ausrüstung, dem Defibrillator, sowie der Feldbetten

 

Die Aufgabenbereiche des FMD sind innerhalb der jeweiligen Feuerwehr, sich um die Ausbildung für Erste-Hilfe-Kurse zu kümmern, die Ausrüstung der Feuerwehr für die Erste Hilfe zu kontrollieren, und notfalls zu ergänzen. Ein Mitglied des FMD kann auch als Mitglied (Sachbearbeiter-HBM) in das erweiterte Feuerwehrkommando vom Kommandanten ernannt werden.

 

Als weitere Aufgaben sind im Einsatzfall die Betreuung von Opfern bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und in weiterer Folge als "Bindeglied" zwischen Feuerwehr und Rettungsdienst.  Ebenso der Umgang mit dem Spineboard, welches mittlerweile sehr viele Feuerwehren angeschafft haben, um Personen möglichst schonend zu retten. Auch bei oder nach belastenden Einsätzen soll der FMD sich um die Einsatzkräfte kümmern, falls noch keine SvE (Stressverarbeitung nach belastenden Einsätzen) Mitglieder anwesend sind.

Weitere Einsatzgebiete des FMD sind der Ambulanzdienst beim Jugendlager, die Abschnitts- und Bezirksbewerbe, Großübungen, aber auch der Kuppelcup oder der Linz-Marathon. Bei den Feuerwehrjugend-Wissenstest stellt der FMD die Bewerter für die Erste Hilfe Stationen.

Falls Interesse besteht, beim FMD mitzuarbeiten, erkundige dich bei den Feuerwehr Ersthelfern deiner Feuerwehr oder wende ich an die FMD Funktionäre im Abschnitts- oder Bezirksfeuerwehrkommando.