Oö. Landes-Feuerwehrverband
Aktuelle Einsätze in ll

Ein Feuerwerk der Ereignisse

OFM Dana Glaser,

Beim heurigen Sommerfest der freiwilligen Feuerwehr gab es nicht nur eine Besonderheit, es gleich vielmals Grund zu feiern. Unter den wachsamen Augen der lokalen Politik, Wirtschaft und sämtlichen Nachbar Feuerwehren wurde anlässlich des 150 Bestehens der freiwilligen Feuerwehr ein Feuerwehr Museum eröffnet, hier findet sich alles was sich in den letzten Dekaden angesammelt hat, schön zusammengestellt.

Doch damit nicht genug, wie schon oft sind Feuerwehren im Bezirk Linz-Land Vorreiter in den verschiedensten Bereichen, so auch die freiwillige Feuerwehr Hörsching. Schon im letzten Jahr erhielt die Feuerwehr Hörsching als erste Feuerwehr in ganz Österreich die Umweltschutzzertifizierung, damit nicht genug wurde nun in diesem Jahr noch die ISO Zertifizierung 45001 für Arbeits- und Gesundheitsschutz umgesetzt und eingeholt. Wie man sieht ist eine Feuerwehr nicht anders zu behandeln als eine Firma, abgesehen von den Geschäftszeiten.

Weiter ging es mit dem, was alle Gäste und interessierten Zuschauer schon beim Betreten der Festhalle sehen und bestaunen durften, die Übergabe und Segnung des neuen Fahrzeugs für die Feuerwehrjugend Hörsching. Ein MTF, wunderschön mit Blumen dekoriert und frisch poliert, stand bereit und wartete auf die offizielle Übergabe durch Bürgermeister Klaus Wahlmüller und die anschließende Segnung durch den Pastoralassistenten Hans-Georg Pointner. Natürlich wurde nicht nur das Auto, sondern auch gleich von zwei lokalen wirtschaftstreibenden große Summen für die Feuerwehr gespendet.

Weiter ging es mit den Danksagungen und Ehrungen besonderer Leistungen. Es gab vor einiger Zeit einen schweren Vorfall eines langjährigen Mitglieds, der aufgrund der schnellen Reaktion seiner Kameraden im Dienst und des schnellen Einsatzes des ÖAMTC Helikopters am Leben ist. Dieser emotionale Moment führte bei dem Einen oder Anderen zu Tränen in den Augen, wurde anhand einer solchen Geschichte klar gemacht, wie schnell es im Fall der Fälle gehen muss und wie gut und wichtig ein aufmerksamer Kamerad an einer Seite ist. Geehrt für 25 Jahre uneingeschränkten Feuerwehrdienst und steige Einsatzbereitschaft wurden die Kameraden HBM Utz und HBM Lang. In Zeiten von rückläufigen Mitgliederzahlen eine Auszeichnung, die nicht mehr jeder erreichen kann. Und dann kam der Paukenschlag, von dem Kommandant HBI und E-HAW Andreas Platzer selbst nichts wusste.

Als erstes Mitglied einer Feuerwehr im Bezirk Linz-Land wurde er von OBR Helmut Födermayr und BR Reinhold Stotz in Vertretung von Feuerwehrpräsident Robert Mayer, für seine langjährigen Leistungen für die Feuerwehren mit dem Verdienstzeichen der 2.Stufe des österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes geehrt. Überrascht und stolz nahm auch HBI Platzer diese Ehrung an.

Text und Fotos: OFM Dana Glaser